PC Retro Computing, Retro Gaming, Windows 98 und MS-DOS

1 / 2
Retro Gaming Tipps & Tricks
Retro Gaming Tipps & Tricks...
2 / 2
inoffizielles Windows 98 SE Service Pack
Nur hier: das inoffizielle Windows 98 SE Service Pack Version 2.1 & 3.1




Datei
Wintop für Windows 95 & 98 (SE).exe
Details
icon

Wintop für Windows 9x.

WinTop entspricht einer Art "Task Manager" der Windows Versionen. Wintop zeigt den Prozentsatz der CPU-Zeit an, der von Programmen, Threads und Prozessen genutzt wird. Es zeigt den Namen jedes Programms an und aktualisiert seine Nutzungszahlen alle zwei Sekunden.

WinTop war früher auf der Microsoft-Website als Teil des "Kernel-Toys" Pakets verfügbar und ist dort mittlerweile nicht mehr verfügbar. WinTop kann hier heruntergeladen werden.

WinTop
======

Eine Windows 95/98 Annäherung an das UNIX-Programm "top".

Installation
==============

Wintop wird im "Windows" Verzeichnis installiert.
Eine neue Verknüpfung wird jeweils unter Zubehör->Systemprogramme und auf dem Desktop erzeugt.
Deinstallation ============== Doppelklicken Sie in der Systemsteuerung auf "Software" und doppelklicken Sie auf "Programme hinzufügen/entfernen" -> "WinTop". WARNUNG! Deinstallieren Sie WinTop nicht, während es läuft! Verwendung ========== Wählen Sie im Startmenü Ausführen und geben Sie dann "Wintop" ein oder klicken Sie auf das Desktopsymbol. WinTop bezieht alle 2 Sekunden Informationen über die ausgeführten Prozesse im System. (Das Aktualisierungsintervall ist nicht konfigurierbar). Wenn WinTop startet, können die Zahlen ein wenig verrückt spielen - warten Sie ein paar Sekunden auf die Zahlen um sich zu beruhigen. Icons ----- Ein Zahnradsymbol zeigt einen System-Serviceprozess an. Diese Prozesse sind notwendig für das ordnungsgemäße Funktionieren von Windows 95 und kann nicht beendet werden. Ein MS-DOS-Symbol zeigt eine MS-DOS-Anwendung an. Ein generisches Anwendungssymbol zeigt eine andere Art von Anwendung an. Namen ----- Der Name des Prozesses. Der "Idle"-Prozess ist nicht wirklich ein Prozess. Er gibt an, wie viel CPU-Zeit in der Leerlaufschleife des Systems verbracht wurde . Der Prozess "KERNEL32.DLL" ist nicht wirklich ein Prozess; er stellt den Teil des Systems dar, das für das Win32-Subsystem verantwortlich ist. Der Prozess "MSGSRV32.EXE" fungiert als Verbindung zwischen 16-Bit und 32-Bit Systemkomponenten, verwaltet verschiedene Aufgaben der Systemhaushaltsführung und wird auch für als Teil von Plug and Play verwendet werden. Der Prozess "MPREXE.EXE" verwaltet Ihre Passwörter, Benutzerprofile und Ihre Netzwerkverbindungen. Der Prozess "mmtask.tsk" verwaltet die Multimedia-Dienste des Systems. Der Prozess "SPOOL32.EXE" verwaltet den Systemdrucker-Spooler. % CPU ----- Der Prozentsatz der CPU, der vom Prozess/Thread in den letzten zwei Sekunden verbraucht wurde. Beachten Sie, dass die vom System verbrauchte CPU-Zeit auch dem Prozess/Thread belastet wird, der für die Ausführung der Systemaufgabe ausgewählt wurde (auch wenn die Anwendung möglicherweise nichts spezielles mit dieser Aufgabe zu tun hat). Beispiel: Die Verdichtung von Auslagerungsdateien und der Zugriff auf Disketten sind Systemoperationen, die gegen den jeweils verfügbaren Prozess oder Thread verrechnet werden. CPU-Zeit -------- Die Gesamtmenge der CPU-Zeit (dd:hhh:mm:ss), die der Prozess / Thread seit seinem Start verbraucht hat. WinTop tut sein Bestes, um diese Nummer zu verfolgen, aber wenn ein Prozess Threads erstellt und zerstört, dann kann die CPU-Zeit, die von zerstörten Threads verbraucht wird, verloren gehen, also seien Sie nicht zu überrascht, wenn die Nummer manchmal *abwärts* geht. Threads ------- Die Anzahl der vom Prozess erzeugten Threads. Sie werden feststellen, dass MS-DOS-Programme zwei Threads benötigen. Eine davon ist für das MS-DOS-Programm selbst (COMMAND.COM, oder was auch immer). Der andere ist der Thread, der die Benutzeroberfläche für das MS-DOS-Programm verwaltet (Symbolleiste, Bildlaufleisten, Systemmenü, etc.). Typ ---- Dieses Feld beschreibt, ob es sich bei dem Prozess um einen 16-Bit- oder 32-Bit-Prozess handelt und listet das Betriebssystem auf, für das der Prozess konzipiert wurde. (Windows 95 gilt als Version 4.0 für die Zwecke dieser Spalte.) MS-DOS-Anwendungen werden einfach als "MS-DOS" bezeichnet. Pfad ---- Pfad zur Programmdatei. Beachten Sie, dass der Pfad für MS-DOS-Programme der Name des Moduls ist, das die Benutzeroberfläche verwaltet, nicht der Name des eigentlichen MS-DOS-Programms. Menüoptionen ============ Prozess: Themen anzeigen --------------------- Schaltet die Anzeige der Threads für den Prozess um. Prozess: Eigenschaften ------------------- Zeigt die Eigenschaften für den Prozess an. Prozess: Eigenschaften: Speicher --------------------------- Diese Eigenschaftsseite zeigt den vom Prozess verwendeten 32-Bit-Speicher an. Der von 16-Bit-Komponenten zugewiesene Speicher wird nicht gezählt. "Allokierter" Speicher ist Speicher, den die Anwendung vom Betriebssystem bezogen hat. Das Laden einer DLL gilt als "Zuordnen" der Speichermenge, die der Größe der DLL entspricht. "Im Speicher" ist ein Speicher, der der Anwendung physisch zur Verfügung steht. Die Anwendung kann ohne Strafe auf den Speicher "im Speicher" zugreifen. "In use" Speicher ist der Speicher, den die Anwendung aktiv nutzt. Wenn eine Anwendung A für einen bestimmten Zeitraum die Verwendung eines bestimmten Speicherstücks M einstellt, wird der Speicher aus dem Status "In Verwendung" entfernt. Wenn Anwendung A auf M zugreift, wird M in den Status "In Gebrauch" zurückgesetzt. Wenn jedoch eine andere Anwendung B Speicher benötigt und M sich noch im Status "nicht in Gebrauch" befindet, wird der Speicher an Anwendung B übergeben. Wenn Anwendung A über einen längeren Zeitraum nicht auf große Speicherbereiche zugreift, kann das System beschließen, sogar den Speicher zu entfernen, der verwendet wird, um den Speicher zu verfolgen, den Anwendung A nicht verwendet. In diesem Fall wird die Anzahl der verworfenen "Seitentabellen" am unteren Rand der Eigenschaftsseite angezeigt, und der Speicher, für den diese Seitentabelle verantwortlich ist, wird nicht in die Statistik aufgenommen (da die Informationen nicht sofort verfügbar sind). Prozess: Eigenschaften: Priorität ----------------------------- Auf dieser Eigenschaftsseite wird die Prioritätsklasse des Prozesses angezeigt. In der aktuellen Version von WinTop können Sie die Prioritätsklasse eines Prozesses nicht ändern. Es gibt auch eine Schaltfläche, mit der Sie den Prozess abbrechen können. Diese Schaltfläche sollte mit äußerster Vorsicht verwendet werden, da sie dem Prozess keine Möglichkeit gibt, Dateien zu speichern oder seine Systemressourcen freizugeben. WinTop lässt es nicht zu, dass Sie Systemdienste beenden. Ansicht: Alle Themen anzeigen ---------------------- Wenn Sie diese Option wählen, werden alle Threads für alle Prozesse angezeigt. Es ist eine Abkürzung zur Auswahl von "Show Threads" für jeden Prozess. Ansicht: Alle Threads ausblenden ---------------------- Wenn Sie diese Option wählen, werden alle Threads für alle Prozesse ausgeblendet. Es ist eine Abkürzung, um die Auswahl von "Show Threads" für jeden Prozess aufzuheben. Ansicht: Immer im Vordergrund ------------------- Steuert, ob WinTop als oberstes Fenster ausgeführt werden soll.
Größe
15 KB
Dateiname
Wintop für Windows 95 & 98 (SE).exe
Download
immer noch windows 98Creopard
alte Systeme, neue Lösungen

In diesem kleinen Blog soll es speziell um alte Retro-Themen aus der MS-DOS und Windows 95/98 Ära gehen, die mit neuen Technologien verknüpft werden.
Darüber hinaus betreuen wir das Windows 98 SE Servicepack, die universellen USB-Treiber (NUSB), sowie verschiedene Tools und Treiber für Windows 98 & Windows 95, die deutsche Übersetzung des Zoom Players und die Weiterentwicklung der erfolgreichen "modified Shopsoftware".

mehr über Creopard

immer noch windows 98Inoffizielles Windows 98 SE Service Pack

Da Microsoft für Windows 98 SE (Zweite Ausgabe) nie ein Servicepack veröffentlicht hat, haben wir ein deutsches Servicepack für Windows 98 SE Anwender erstellt. Es beinhaltet alle Windows 98 SE Updates von der damaligen Windows Update-Seite, sowie weitere Aktualisierungen und Hotfixes.
Das Updatepaket bietet einen graphischen Installer und installiert nur gewünschte Bugfixes und Verbesserungen für das Windows 98 SE System (kostenlos).

zum Windows 98 SE SP

zoom player iconZoom Player
deutsche Übersetzung

Der Videoplayer "Zoom Player" ist ein Windows Media Player (WMP) Ersatz für Audio- und Videodateien aller Art, der im Vergleich zum WMP weniger Ressourcen beansprucht und viele weitere nützliche Funktionen bietet.
Wir haben für alle bisherigen Zoom Player Versionen (seit v4.51 - v15.x) die deutsche Übersetzung erstellt. Diese Sprachdateien gibt es sowohl auf der Homepage des Herstellers "Inmatrix" als auch hier zum kostenlosen Download.

mehr über Zoom Player