Creopard header Logo

Windows 9x Nvidia Forceware Treiber erweitern ("Coolbits")

Update: 25.11.2022 | Erstellt: 31.01.2018

Unterstüzen Sie dieses Projekt mit Ihrer Spende

Herzlichen Glückwunsch,
Ihr Werbeblocker funktioniert!

Wenn Sie unsere Inhalte nützlich finden, würden wir uns über eine kleine Unterstützung freuen.
Sie können auch gerne Ihren Werbeblocker für diese Seite deaktivieren, um kostenlose Dienste weiterhin zu ermöglichen.
Dieser Hinweis erscheint, weil Sie einen Werbeblocker verwenden.

Die Nvidia Forceware Treiber lassen sich unter Windows 9x/XP mit einem sogenannten "Coolbits" Registryeintrag erweitern.

Diese Einträge in die Windows Registry schalten versteckte Treiber-Optionen frei (z.B. V-Sync Einstellungen, Direct3D und auch Grafikkarten Overclocking!).


Hier ein Beispiel, wie der Optionsbildschirm des Forceware Treibers v81.98 unter Windows 98 SE standardmäßig aussieht:

 nvidia_forceware_standard

und so sieht der Optionsbildschirm aus, wenn die Registryeinträge ("Coolbits") gesetzt wurden:

nvidia_forceware_coolbits

Im das zu erreichen, muss lediglich folgende Datei heruntergeladen und entpackt werden.

Bei den Nvidia-Treibern, die unter "Windows 98 - Treiber" zum Download bereitstehen, ist diese Freischaltung bereits erfolgt, so dass sie sofort zur Verfügung steht.

Details
icon

"Coolbits" Registry Tweak für Nvidia Forceware

Größe
3 KB

Ein Doppelklick auf die Datei "coolbits_forceware.reg" schreibt die Einträge in die Windows Registry und sofort sind dich erweiterten Optionen sichtbar. (Ein Neustart ist nicht notwendig.)




Ähnliche Artikel anzeigen:

 

 

Unterstüzen Sie dieses Projekt mit Ihrer Spende

Herzlichen Glückwunsch,
Ihr Werbeblocker funktioniert!

Wenn Sie unsere Inhalte nützlich finden, würden wir uns über eine kleine Unterstützung freuen.
Sie können auch gerne Ihren Werbeblocker für diese Seite deaktivieren, um kostenlose Dienste weiterhin zu ermöglichen.
Dieser Hinweis erscheint, weil Sie einen Werbeblocker verwenden.