Creopard

Windows 98 SE Service Pack 2.1 + 3.0

Erstellt am 12.01.2016 | zuletzt aktualisiert: 21.06.2017


Das inoffizielle Windows 98 Second Edition Service Pack 2.1 und 3.0

(Freeware)

immer noch windows 98Da Microsoft nie ein Servicepack für Windows 98 SE (Zweite Ausgabe) herausgebracht hat, haben wir deutsches Servicepack für Windows 98 SE Anwender erstellt. Es beinhaltet alle Windows98 SE Updates von der Windows Update-Seite und weitere Updates.

Windows 98 HintergrundDas "Windows 98 SE Service Pack" ist ein selbstentpackendes und selbstinstallierendes Updatepaket, ähnlich der Updates von Microsoft. Das Updatepaket installiert nur die entsprechenden Bugfixes für ihr System. Eine Deinstallation ist generell möglich, wird aber nicht empfohlen, wenn das System problemlos läuft.

Es ist nur für eine DEUTSCHE Version von WINDOWS 98 SECOND EDITION / Zweite Ausgabe geeignet.
Es beinhaltet lediglich direkte Updates für das Betriebssystem. Es beinhaltet NICHT den Internet Explorer 6, DirectX 9, Media Player 9 und deren Updates.

Neues in der Version 2.1e und 3.0 RC1:

  • Korrektur: Version der Datei "Jpegim32.flt", Versionsnummer 2003.1100.5531

Neues in der Version 2.1d:

  • Neu: Q918547 - Sicherheitsanfälligkeit im Grafikwiedergabemodul
  • Neu: Q891711 - Die Schwachstelle bei der Verarbeitung von ANI-Dateien
  • Neu: Q908519 - Webfont-Patch
  • Neu: CPU Microcode Updates - update.sys
  • Neu: SHELL98 - inoffizieller Hotfix, der Probleme des Windows Explorers beim Kopieren, Löschen & Umbenennen im Zusammenhang mit großen Dateien behebt
  • Update: Root-Zertifikate Update
  • Update: OLE Automations-Bibliotheken 2.40.4528 (5.0.1601.0 build)
  • Update: Rich Text Edit Controls Update
  • Einige Korrekturen im Installationsskript.

Bemerkung: Bereits vorhandene ältere Versionen müssen nicht zwingend deinstalliert werden.

Features:

Empfohlene Installationsreihenfolge für Windows 98 SE Service Pack

 

Zwingende Systemvorraussetzungen:

  • Windows 98 SE - Deutsch (4.10.2222A)
  • Mindestens 32 MB RAM
  • Mindestens 40 MB Festplattenspeicher

Installationsreihenfolge:

(* = optional)

  1. * Festplatte formatietren und Patitionieren (128 GB sollten das Maximum für die Installation sein. Festeplatten größer als 128 GB können mit dem kostenlosen Partition Logic Download partitioniert werden.

  2. * Den Inhalt der Windows 98 CD (CD:\win98 Verzeichnis reicht) auf die Festplatte kopieren C:\WINCD (schnellere Installationszeit)

  3. Windows 98 SE installieren
    (optional kann das Setup mit den folgenden Parametern gestartet werden:
    SETUP.EXE /IS /IM /ID /IQ /IR /NR /NM /IF /NF /D /P I
    Der letzte Parameter sorgt dafür, dass Windows 98 im APM-Modus statt APCI installiert wird. (mit dem Parameter "/P J" kann dagegen der ACPI-Modus erzwungen werden)

  4. Für Systeme mit mehr als 512 MB:
    Vor dem ersten booten des Systems, in den MS-DOS Modus wechseln und "EDIT C:\WINDOWS\SYSTEM.INI" in der Kommandozeile eingeben
    Unter dem Abschnitt [386Enh] diese zwei Zeilen einfügen, anschließend sichern und neu starten:
    MaxPhysPage=20000
    MaxFileCache=131072
  5. In den Systemeinstellungen-> Gerätemanager die Option "DMA verwenden" für alle Festplatten und optischen Laufwerke aktivieren

  6. Mainboard Chipsatz Treiber installieren und neu starten

  7. Alle weiteren Treiber installieren und neu starten

  8. Native USB Gerätetreiber (NUSB) installieren

  9. * Internet Explorer 6.0 SP1 installieren (Redistributable Version)

  10. * Inoffizielles kumulatives Update für den Internet Explorer 6.0 SP1 installieren

  11. * DirectX 9.0c installieren (Redistributable Version)

  12. * MS Office installieren

  13. Aktuelles Windows 98 SE Service Pack installieren

  14. * Windows 98 Revolution's Pack 9.7 installieren

  15. * KernelEx 4.5.2 installieren

  16. * Möchte man sein Windows 9x in einer virtuellen Maschine (z.B. VMware oder Virtualbox) aufsetzen, empfielt sich noch der "Universelle Grafiktreiber für Windows 9x" von:
    http://bearwindows.zcm.com.au/vbe9x.htm

Ein "frisch" aufgesetztes Windows 98 SE wird empfohlen.


Slipstreaming Leitfaden:

Version 2.1 unterstützt eine besondere slipstreaming Methode. Nur Hotfixes können von Anfang an mit in das Windows 98 SE Setup eingebunden werden. Andere Features wie z.B. TweakUI können nicht integriert werden.

  1. Das Verzeichnis \WIN98 mit allen Inhalten von der CD auf die Festplatte kopieren.
    (z.B. auf D:\WIN98)
  2. Die Datei SP2.CAB aus SESP21DE.EXE mit Winzip oder Winrar in ein temporäres Verzeichnis entpacken
  3. Alle Hotfix-Dateien aus SP2.cab in das Verzeichnis D:\WIN98 kopieren.
    (z.B. D:\WIN98\ACPI.SYS)
  4. Mit D:\WIN98\SETUP.EXE das Windows 98 Setup starten. Das Windows 98 Setup wird dann die Hotfix-Dateien bei der Installation automatisch verwenden.

Bekannte Probleme

  • Bei einer Deinstallation wird die Windows 98 SE CD-ROM benötigt. Sie entfernt auch nicht alle installierten Dateien. Sie stellt nur etwa die hälfte der installierten Dateien wieder mit den originalen Windows 98 SE Dateien her. Deshalb wird die Deinstallation des Service Packs nicht empfohlen, wenn keine Probleme auftreten.
  • Norton Antivirus 2003/2005 sollte (falls vorhanden) vor der Installation des Windwows 98 SE SP 2.x oder 3.x deinstalliert werden bzw. muss nach der neu installiert werden!

Weiterer Support und Diskussion ist im englischsprachigen Forum möglich!
Screenshot nach der Installation:

Windows 98 Screenshot nach der Installation Windows 98 Shutdown Logo
(Klick zum Vergrößern)

Download Windows 98 SE Service Pack

 

Windows 98 Second Edition Service Pack 2.1e

Download Windows SE SP 2.1d Windows 98 SE SP Version 2.1e - [16.48 MB]

Download Windows 98 SE Service Pack 3 (RC1):

Download SE SP 3.0 BETA 5 Windows 98 SE SP Version 3.0 RC1 - [18.90 MB]
Changelog SP 3.0 BETA 5 Changelog für Version 3.0

Windows 98 Boot Logo

Weitere Windows 98 relevante Downloads/Updates:

Win98 IE6 Update Inoffizielles kumulatives Update für Internet Explorer 6.0 SP1 unter Windows 98 (+SE)
Win98 SE USB Treiber Native USB Gerätetreiber für Windows 98 SE (deutsch)


Das inoffizielle Windows 98 SE Service Pack ist in folgenden Sprachen erhältlich:

Haftungsausschluss: Das "inoffizielle Windows 98 SE Service Pack" ist ein Update für Windows 98 Second Edition (Zweite Ausgabe). Windows 98 SE wurde produziert und lizenziert von der Microsoft Corporation. Die hier zur Verfügung gestellte Software garantiert keine Fehlerfreiheit oder erhebt Anspruch auf Gültigkeit. Ihre Verwendung geschieht ausschliesslich auf eigene Gefahr. Der Autor übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch die Verwendung der Software oder deren möglichen fehlerhaften Funktionen resultieren. In keinem Fall kann der Anbieter für mögliche Schäden haftbar gemacht werden, die aus dem Gebrauch dieser Software entstehen. Jede Software in diesem Paket ist copyrightgeschütze Arbeit des entsprechenden Besitzers. Dieses Paket ist nur für Endanwender nutzbar, die bereits Microsoft Windows 98 SE besitzen. Windows 98 Second Edition (Zweite Ausgabe) ist eingetragenes Warenzeichen der Microsoft Corporation und wird vom Autor nur in einer schutzmarkenfreien, beschreibenden Weise benutzt.