Creopard header Logo

Installation MS-DOS 6.22 mit Upgrade-Disketten (ohne Vollversion)

Update: 12.10.2023 | Erstellt: 27.11.2017 von creopard

Unterstüzen Sie dieses Projekt mit Ihrer Spende

Hurra,
Ihr Werbeblocker funktioniert!

Wenn Sie unsere Inhalte nützlich finden, würden wir uns über eine kleine Unterstützung freuen. Sie können auch gerne Ihren Werbeblocker für diese Seite deaktivieren, um kostenlose Dienste weiterhin zu ermöglichen.
Dieser Hinweis erscheint, weil Sie einen Werbeblocker verwenden.

Installation MS-DOS 6.22 mit Upgrade-Disketten (ohne Vollversion)
Klick zum Vergrößern
www.winhistory.de/more/msdos.htm

Problem:
Man hat nur die MS-DOS 6.22 Update-Installationsdisketten zur Hand oder man möchte sich den Zwischenschritt sparen, zuerst MS-DOS 6.x zu installieren und danach nochmal ein Upgrade auf MS-DOS 6.22 zu machen.

Lösung:
Man kann auch MS-DOS 6.22 direkt von den Update-Installationsdisketten installieren.

Zwar prüft die Installationsroutine von MS-DOS 6.22 Update bei der Installation, ob bereits ein MS-DOS 6.x auf der Festplatte installiert ist, aber diesen Schritt kann man wie folgt umgehen:


  1. Mit der ersten Diskette von "MS-DOS 6.22 Update" booten.
  2. Das Setup mit der Taste F3 abbrechen. (Man kehrt danach direkt in die Kommandozeile zurück).
  3. Die Festplatte jetzt mit FDISK entsprechend partitionieren. (Hinweis: MS-DOS 6.x unterstützt nur FAT16 und damit auch nur 2GB Partitionsgröße)
  4. Für die neu partitionierte Festplatte mit dem Befehl FORMAT C: ein neues Dateisystem erstellen
  5. Den Befehl SYS C: ausführen, damit die Systemdateien COMMAND.COM, IO.SYS und MSDOS.SYS auf die Festplatte kopiert werden.
  6. Jetzt die Installation von MS-DOS 6.22 Upgrade erneut ausführen.




Ähnliche Artikel anzeigen:




Unterstützen Sie uns:

Wenn Ihnen unsere Projekte gefallen, dann freuen wir uns über Ihre Unterstützung!
Unterstüzen Sie dieses Projekt mit Ihrer Spende

Unterstüzen Sie dieses Projekt mit Ihrer Spende

Hurra,
Ihr Werbeblocker funktioniert!

Wenn Sie unsere Inhalte nützlich finden, würden wir uns über eine kleine Unterstützung freuen. Sie können auch gerne Ihren Werbeblocker für diese Seite deaktivieren, um kostenlose Dienste weiterhin zu ermöglichen.
Dieser Hinweis erscheint, weil Sie einen Werbeblocker verwenden.