Herzlichen Glückwunsch, Ihr Werbeblocker funktioniert!

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker für diese Seite, um kostenlose Dienste weiterhin zu ermöglichen.
Unterstüzen Sie dieses Projekt mit Ihrer Spende

Windows 95 Prozessor Update (FIX95CPU) direkt in die Installations-CD integrieren (Slipstreaming)

Zuletzt geändert: 03.02.2021 - Tags: Windows 95, Slipstreaming, CPU

Der Blogeintrag https://www.creopard.de/2020/08/Häufige-Fehler-bei-Installation-von-Windows-95-OSR-2.x-mit-Bootdiskette-auch-in-einer-virtuellen-Maschine-VM.htm beschreibt die Möglichkeit, das 350 Mhz bzw. 2,1 Ghz CPU Limit bei der Installation von Windows 95 zu beheben.

Es gibt aber auch die Möglichkeit, diesen Bugfix direkt in die Windows 95 Installations-CD zu integrieren, so dass bei der Installation gleich die neueren Versionen der entsprechenden Dateien mit der jeweiligen Fehlerkorrektur installliert werden.


Je nach Windows 95 Version z.B. 95 RTM (95/95A) oder OSR 2.0\2.1\2.5 (95B/95C) unterscheiden sich die Korrekturansätze ein wenig. Daher sollte unbedingt sichergestellt werden, dass sie die korrekte Slipstreaming Methode angewendet wird. 

Es wird empfohlen, sich im Vorfeld mit allen möglicherweise auftretenden Problemen rund um dieses Update vertraut machen, indem die README.TXT in der FIX95CPU-Datei beachtet wird.

Dieses Verfahren macht es überflüssig, separate bootfähige Disketten oder CDs für die Installation von FIX95CPU zu erstellen und erfordert auch keine Unterbrechung der normalen Windows 95 Installationsroutine.

Um die neueren Dateien direkt in die Installation einzubinden, müssen diese Dateien zum Windows 95-Quellverzeichnis ("WIN95"-Verzeichnis auf der Windows 95 CD-ROM) hinzugefügt werden.
Dazu kann das Verzeichnis für die Installation vorher auf die Festplatte kopiert werden oder falls eine .ISO-Datei der Installations-CD vorliegt, kann natürlich auch diese direkt mit einem .ISO-Bearbeitungsprogramm modifiziert werden, um die neuen Dateien in die Windows 95-CD zu injizieren.

Windows 95 RTM:

In Ihrem Windows 95 Installations-Quellverzeichnis ("Win95"-Verzeichnis von der CD-ROM)

  1. Extrahieren Sie "Setupc.inf" aus der Datei "Precopy2.cab"
  2. Öffnen Sie "Setupc.inf" und führen folgende Schritte aus:

    A.
    Kommentieren Sie die folgende Zeile "aus" (einfach ein Semikolon davor setzen):

    wininit.ini, CombineVxDs,,"%22%\vfbackup.vxd=%11%\vmm32.vxd"

    So sollte es danach aussehen:

    ; wininit.ini, CombineVxDs,,"%22%\vfbackup.vxd=%11%\vmm32.vxd"

    B.
    Speichern Sie "Setupc.inf" nun direkt im Quellverzeichnis der "Win95"-Installation.

    Das Setup wird nun diese Datei anstelle der in "Precopy2.cab" enthaltenen verwenden.

  3. Ablegen aller 10 aktualisierten Systemdateien in das Windows 95-Installationsverzeichnis, die in den Verzeichnissen "W95both" und "W95rtm" in der FIX95CPU.IMA Datei enthalten sind. Das Setup wird diese Dateien nun anstelle der Alten in den .cab Dateien verwenden.
  • CDFS.VXD
  • DISKTSD.VXD
  • ESDI_506.PDR
  • HSFLOP.PDR
  • SCSIPORT.PDR
  • INT13.VXD
  • IOS.VXD
  • VFBACKUP.VXD
  • NDIS.VXD
  • WININIT.EXE

Windows 95 OSR2:

In Ihrem Windows 95 Installations-Quellverzeichnis ("Win95"-Verzeichnis von der CD-ROM)

  1. Extrahieren Sie "Setupc.inf" aus der Datei "Precopy2.cab"
  2. Öffnen Sie "Setupc.inf" und führen folgende Schritte aus:

    A.
    Kommentieren Sie die folgende Zeile "aus" (einfach ein Semikolon davor setzen):

    wininit.ini, CombineVxDs,,"%22%\vfbackup.vxd=%11%\vmm32.vxd"

    So sollte es danach aussehen:

    ; wininit.ini, CombineVxDs,,"%22%\vfbackup.vxd=%11%\vmm32.vxd"

    B.
    Suchen Sie Den Abschnitt Mit Der Aufschrift:

    [VxD.Files]

    Kopieren Sie diese Dateien darin in das "\system\vmm32"-Verzeichnis, um in VMM32.VxD eingebunden zu werden!

    C.
    In diesem Abschnitt unter der Zeile:

    vfbackup.vxd,,,1

    die folgende Zeile einfügen

    ntkern.vxd,,,1

    So sollte es danach aussehen:

    vfbackup.vxd,,,1

    ntkern.vxd,,,1

    vcomm.vxd,,,1

    Speichern Sie "Setupc.inf" nun direkt im Quellverzeichnis der "Win95"-Installation.

    Das Setup wird nun diese Datei anstelle der in "Precopy2.cab" enthaltenen verwenden.

  3. Ablegen aller 10 aktualisierten Systemdateien in das Windows 95-Installationsverzeichnis, die in den Verzeichnissen "W95both" und "W95osr2" in der FIX95CPU.IMA Datei enthalten sind. Das Setup wird diese Dateien nun anstelle der Alten in den .cab Dateien verwenden.
  • CDFS.VXD
  • DISKTSD.VXD
  • ESDI_506.PDR
  • HSFLOP.PDR
  • SCSIPORT.PDR
  • INT13.VXD
  • IOS.VXD
  • NTKERN.VXD
  • VFBACKUP.VXD
  • NDIS.VXD

Nun können Sie Windows 95 ganz normal aus diesem Ordner oder von Ihrer modifizierten Installations-CD installieren, indem Sie SETUP.EXE ausführen. Es sind keine weiteren Nacharbeiten erforderlich.

Download:

Datei
Überwinden des 2.1GHz CPU-Limits bei Windows 95 (FIX95CPU).ZIP
Details
icon

Win95LogoDieses BugFix-Paket behebt mehrere Fehler bei der Installation von Windows 95 im Zusammenhang mit einer sehr schnellen CPU, siehe hierzu auch Blog-Eintrag "Häufige Fehler bei Installation von Windows 95 (OSR 2.x) mit Bootdiskette auch in einer virtuellen Maschine (VM)".

Die Vorgehensweise ist denkbar einfach. In der ZIP-Datei befinden sich verschiedene Möglichkeiten, das System zu Booten (Diskimage, ISO-Datei oder ausführbare EXE-Datei) und das Problem automatisch durch die Installation fehlerbereinigter Dateien zu beheben.

Die großartige Community um MSFN.org hat diesen BugFix zusammengestellt und veröffentlicht.

Version 3.0 - veröffentlicht am 10.06.2013:

  • Version 3.0 kann auf allen Windows 95-Versionen verwendet werden. (RTM\OSR2) (95\95A\95B\95C)
  • Version 3.0 behebt spezifische Probleme mit Windows 95 RTM und unterstützt Windows 95 RTM besser. (95\95A)
  • Version 3.0 nimmt die richtigen Registrierungseinträge vor, die gemacht würden, wenn AMDK6UPD.EXE und die anderen Updates unter Windows 95 installiert würden.
  • Version 3.0 enthält einen prozessorspezifischen HotFix für Windows 95B OSR2. Er wird auf anderen Versionen von 95 nicht benötigt.
  • Version 3.0 enthält oder erfordert nicht mehr die Installation von DUN14-95.EXE. Immer noch "empfohlen".
  • Version 3.0 kann installiert werden, bevor oder nachdem der "Windows Protection Error in IOS" angezeigt wurde. (Vorher ist immer noch die bevorzugte Methode).
  • Version 3.0 kann eine Windows 95-Installation in anderen Verzeichnissen als C:\WINDOWS patchen.
  • Version 3.0 enthält weitere aktualisierte Versionen einiger Systemdateien, die im Patch AMDK6UPD.EXE enthalten sind, wodurch AMDK6UPD.EXE veraltet ist.
  • Version 3.0 enthält PTCHCDFS, ein kostenloses Update von Rudolph Loew, das die angezeigte Größe von DVD-Medien korrigiert.

Dabei behebt dieser Bugfix gleich mehrere ähnlich gelagerte Probleme in einem Aufwasch:

  • Q192841 - Probleme mit einem AMD K6-2 oder Athlon-Prozessor (CPU)
  • Q234259 - Änderung der Aktualisierung für die AMD K6-2/350-CPU
  • Q312108 - Windows-Schutzfehler in NDIS bei einer CPU, die schneller ist als 2,1 GHz
  • Q175629 - Große IDE-Festplatte kann in Kompatibilitätsmodus ausgeführt werden
  • Q231942 - Cannot Undock Notebook Computer with LS-120 Removable Drive
  • Q274175 - Error Message Opening or Copying File from Folder Eight Levels Deep on CD-ROM
  • Q159153 - Error Messages While Backing Up to Some Floppy Disk Drives

Es gibt auch die Möglichkeit diesen BugFix in eine bestehende Windows 95 CD zu integrieren (Slipstreaming).

Größe
2 MB
Kategorie
Dateiname
Überwinden des 2.1GHz CPU-Limits bei Windows 95 (FIX95CPU).ZIP
Download




Änliche Artikel anzeigen: