Creopard header Logo

IPX Netzwerk unter DOS aufsetzen - Multiplayer

Update: 15.03.2023 | Erstellt: 01.03.2023 von creopard

Unterstüzen Sie dieses Projekt mit Ihrer Spende

Herzlichen Glückwunsch,
Ihr Werbeblocker funktioniert!

Wenn Sie unsere Inhalte nützlich finden, würden wir uns über eine kleine Unterstützung freuen. Sie können auch gerne Ihren Werbeblocker für diese Seite deaktivieren, um kostenlose Dienste weiterhin zu ermöglichen.

Dieser Hinweis erscheint, weil Sie einen Werbeblocker verwenden.


IPX Netzwerk unter DOS aufsetzen - Multiplayer
Klick zum Vergrößern
Bild: en.wikipedia.org/wiki/3Com_3c509

Viele Spiele setzen unter MS-DOS ein funktionierendes IPX Netzwerk voraus, wenn man im Multiplayermodus spielen will, z.B. Doom, Duke Nukem 3D, Command & Conquer, Warcraft II, uvm.

Früher hat mich das Thema nie interessiert, da man sich entweder mit einem Nullmodemkabel oder direkt mit einer Modemverbindung über die Telefonleitung beholfen hat.

IPX steht für "Internetwork Packet Exchange" und ist ein Netzwerkprotokoll, das hauptsächlich in NetWare-Netzwerken von Novell verwendet wurde. Es wurde entwickelt, um Daten zwischen Computern in einem Netzwerk auszutauschen. Mit der zunehmenden Verbreitung von TCP/IP als Standardprotokoll in Netzwerken hat IPX an Bedeutung verloren und wird heute nur noch selten verwendet.


Erstaunlicherweise gibt es wenig Anleitungen, wie man heutzutage ein IPX-Netzwerk unter purem DOS aufsetzen kann. Viele Anleitungen beschränken sich auf DOSBox, wo das vergleichsweise einfach zu sein scheint. Hierzu auch ein kleiner Exkurs zu Netzwerken in der DOSBox.

Genereller Ablauf unter DOS, um ein IPX-Netzwerk zu starten. Dabei ist die korrekte Reihenfolge wichtig:

  1. Laden der Datei LSL.COM
  2. Laden des netzwerkkarteneigenen ODI-Treibers, der die dazugehörige Datei NET.CFG benötigt
  3. Laden der Datei IPXODI.COM


Hinweis: Ein ODI-Treiber wird für IPX-Netzwerke benötigt und ist nicht zu verwechseln mit einem Packet Driver, der für TCP/IP-Netzwerke benötigt wird.

Die notwendigen Dateien (mit Netzwerkkartentreiber für IPX als auch TCP und Tools) können hier bezogen werden: https://github.com/creopard/dos_net_ne2000_3com

Hat man alle Dateien, kann man das IPX-Netzwerk auf jedem PC wie folgt einrichten bzw. starten (am Beispiel einer NE2000 kompatiblen Netzwerkkarte):

SET NWLANGUAGE=DEUTSCH
LH LSL
LH NE2000
LH IPXODI

die Datei NET.CFG kann dabei so aussehen:

Link Driver NE2000
PORT 240
INT 5
FRAME ETHERNET_802.2

Der FRAME Eintrag auch weggelassen werden, da 802.2 der Standard ist.
Wichtig ist hier, dass sich alle IPX-Netzwerkteilnehmer auf einen Standard einigen. Also entweder Ethernet_802.2 oder Ethernet_802.3. Beides zu mischen, wird nicht funktionieren!

Die NET.CFG muss entsprechend angepasst werden und es dürfen natürlich keine anderen Netzwerktreiber parallel geladen werden.

Bei anderen Netzwerkkarten (z.B. 3Com) gibt es dementsprechend eigene ODI-Treiber, wie etwa 3C5X9.COM oder 3C90X.COM mit einer eigenen NET.CFG.

Für den ersten Test die Treiber am besten einzeln von Hand starten und schauen, ob irgendwelche Fehlermeldungen kommen.

Wenn alles fehlerfrei geladen wurde, kann man mit IPXCHK16.EXE die Verbindung prüfen. Das Programm auf beiden Rechnern mit jeweils unterschiedlichen Namen als Parameter starten. Dann sieht man, ob sich die beiden Rechner finden.

Hinweis: Zwischen den zu vernetzenden Rechnern darf kein Router (WLAN/LAN) stehen, da diese nur TCP/IP, aber kein IPX-Protokoll routen können - Switches sind kein Problem.

Weitere ODI- und Packet Driver sind z.B. hier verfügbar:






Ähnliche Artikel anzeigen:




Unterstüzen Sie dieses Projekt mit Ihrer Spende

Herzlichen Glückwunsch,
Ihr Werbeblocker funktioniert!

Wenn Sie unsere Inhalte nützlich finden, würden wir uns über eine kleine Unterstützung freuen. Sie können auch gerne Ihren Werbeblocker für diese Seite deaktivieren, um kostenlose Dienste weiterhin zu ermöglichen.

Dieser Hinweis erscheint, weil Sie einen Werbeblocker verwenden.