Herzlichen Glückwunsch, Ihr Werbeblocker funktioniert!

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker für diese Seite, um kostenlose Dienste weiterhin zu ermöglichen.
Unterstüzen Sie dieses Projekt mit Ihrer Spende

Ultimate 64, der Commodore 64 Ersatz - Hinweise & nützliche Informationen

Zuletzt geändert: 25.11.2021 von creopard - Tags: ,

Der Ultimate 64 ist ein toller Ersatz, wenn man seinen echten C64 schonen möchte.

Was ist ein "Ultimate 64"?

In erster Linie ein vollwertiger C64 auf FPGA-Basis:
(Auszug aller Funktionen, weitere Infos siehe C64-Wiki)

  • Reimplementierung eines kompletten C64
  • Hardware-FPGA-Implementierung aller C64 Ports und der elektronischen Architektur
  • Nahezu 100%ige Kompatibilität mit Standard-C64s
  • Aktualisierbare Firmware
  • Volle Unterstützung für alle Standard C64 Peripheriegeräte
  • SID 6581 und 8580 werden voll unterstützt
  • Standard RGB-Videoausgänge DIN und HDMI
  • Volle PAL-und NTSC Unterstützung, Luma- und Chroma-Signale getrennt
  • Standard C64/128 User Port verfügbar über on-board Stiftleiste
  • 1x Ethernet 100Mbps Anschluß
  • 3x USB 3.0 Anschlüsse (2x extern, 1x intern)
  • Reset/Menü-Tasten

Anbei ein Sammelsurium an Informationen für den Ultimate 64:


Da im Lieferumfang des Ultimate 64 nur das Mainboard enthalten ist, sollte man es in ein leeres C64 Gehäuse verpflanzen. Das ist allerdings optional, da der Ultimate 64 auch mit einer USB-Tastatur betrieben werden kann.

u64_14_2

Hier sieht man einen "Ultimate 64 Elite 1.4" in einem C64 Brotkasten-Gehäuse. Zusätzlich bestückt sind hier noch ein optional bestellbarer Lautsprecher (zur Emulation der Diskettengeräusche), sowie ein originaler SID-Chip (z.B. "ARMSID" ist ebenfalls möglich). Ohne vorhandenen SID-Chip wird der vom Ultimate 64 integrierte "UltiSID" benutzt. Der Ultimate 64 kann auch in ein C64 II Gehäuse eingebaut werden, braucht dann aber noch spezielle Abstandahalter für die Tastatur.

Initiales Setup und Einrichtung:

Ultimate 64: Schnelleinstieg für Gamer, ROM's, ... (youtube)

Funktionen der Power-Taste / Multi Button:
  • Ein Tastendruck im "AUS"-Zustand, schaltet den Ultimate 64 ein.
  • Ein Tastendruck im "EIN"-Zustand, startet das Ultimate 64 Menü.
  • Ein Tastendruck zwischen 0,7 und 4 Sekunden erzeugt einen Reset.
  • Ein Druck auf RESTORE während eines Tastendrucks führt die "Freeze"-Funktion eines Cartridges aus, sobald die beiden Tasten losgelassen wurden.
  • Ein Tastendruck länger als vier Sekunden, schaltet den Ultimate 64 aus.
Flashen der notwendigen ROM-Dateien (KERNAL.ROM, CHARGEN.ROM und BASIC.ROM) am Ultimate 64:

Das "Betriebssystem" des C64 bedindet sich in diesen 3 Dateien, die zum Betrieb zwingend erforderlich sind. Diese können hier heruntergeladen werden und dann mit einem FAT32-formatierten USB-Stick auf den Ultimate 64 übertragen werden.

https://www.c64-wiki.de/wiki/Ultimate_64/Flash-Anleitung

For instance, you could use these roms:
901225-01.bin (char)
901226.bin (basic)
901227-03.bin (kernal).
Roms with the .rom extension should also work.

die ROM-Dateien kann man entweder vom VICE-Emulator nehmen

oder direkt von http://www.zimmers.net herunterladen:

Kein Ton am Fernseher / Monitor? Im Ultimate 64 von DVI auf HDMI umschalten:

Im Menü -> "F2" -> "U64 Specific Settings" -> "Digital Video Mode" von "DVI" auf "HDMI" umstellen und neu starten.

Ultimate 64 Tastaturbelegung bei Verwendung einer USB-Tastatur:

Wo liegt RUN/STOP oder RESTORE auf einer USB-Tastatur? Die folgende Grafik verrät es.

u64_usb_tastatur-belegung

 

Vorsicht beim Ein-/Ausstecken von Modulen am Modulschacht:

Durch unvorsichtiges Einstecken der Module können sich die Pins des Modulports verbiegen, mehr Info unter:

https://www.tsb.space/bl0g/ultimate64-cartridge-slot-problem/

 

Joystick Ports wechseln ohne umzustecken (nur Ultimate 64 Elite):

Im Menü die "Commodore-Taste (C=)" und "J" drücken, damit die Josystick Ports vertauscht werden.

 

Ultimate64 Bild und Ton an einem Rechner im Netzwerk senden:

Am Ultimate 64 notwendige Einstellungen:

 

https://mingos-commodorepage.com/tutorials/ultimate64tips2.php

Programm(e) zum Empfangen des Audio/Video Streams am Remote PC:

https://www.tsb.space/projects/u64-streamer/

https://github.com/DusteDdk/u64view/releases

 

USB-Joystick am Ultimate 64 betreiben:

https://retrohax.net/shop/amiga/mouster/

Für den Ultimate 64 muss der Mouster noch entsprechend konfiguriert werden:

1. Leerer USB Stick, Firmware 3.12.2019 von http://jil.guru/mouSTer/ direkt ins Rootverzeichnis kopiert.

2. Einen leeren mouSTer Ordner erstellt, ohne mouSTer.ini

3. Dann am laufenden Ultimate 64 den Stick in den Adapter stecken, C64 Port 1 (Fast Blinking Adapter) und ein paar Sekunden für das Firmware Update warten.

4. Dann am PC die neue mouSTER.ini im mouSTer Ordner per Editor aufgerufen und überprüft, ob im Kopf die Firmware Revision 3.12.2019 auch wirklich steht. Dann hat das Update geklappt.

5. In der .ini selber dann folgende Einstellungen übernehmen:

[mouster]
mode=01

[mouse]
type=02

6. Dann den USB Stick wieder im laufenden Betrieb an den mouSter Adapter stecken, dann wird die neu editierte .ini hochgeladen.


Nun sollte es funktionieren.
Prüfen: In der Anleitung stand, das Firmware update gehört ins mouster Verzeichnis. Damit lief es nicht, es muss ins Root Verzeichnis.

 

Kopieren von echten Disketten von einem Floppylaufwerk (z.B. 1541) auf einen USB-Stick mit "UltiCopy":

Um ein D64-Image einer echten Diskette zu erstellen, sind folgende Schritte notwendig:

  1. Anschließen eines 1541-Floppylaufwerk und eines USB-Sticks an den Ultimate64
  2. Deaktivieren des Internen Laufwerks ("Device 8"), so dass automatisch das echte Floppylaufwerk verwendet wird
  3. zum USB Stick wechseln und "F5" drücken und im folgenden Popup "UltiCopy 8" auswählen.
  4. Die Diskette wird eingelesen (symbolisiert durch "*" auf dem Bildschirm. Ein "-" bedeutet einen Lesefehler.)
  5. Abschließend wird gefragt unter welchem Dateinamen man das D64 Image speichern möchte.
 Firmware-Updates:

https://github.com/GideonZ/ultimate_releases

Setzen der RTC-Uhr im Ultimate 64:

Um von erzeugten Dateien auf dem Ultimate 64 den korrekten Zeitstempel zu bekommen, kann man das Datum und die Uhrzeit setzen: Im Menü -> "F2" -> "Clock Settings"

Vollständige Dokumentation:

https://1541u-documentation.readthedocs.io/en/latest/ultimate64.html




Ähnliche Artikel anzeigen: